MES Webinar Serie

Wir informieren Sie in unserer MES Webinar Reihe über Tools, Anwendungen und Konzepte zur Optimierung der modellbasierten Softwareentwicklung und bieten die Möglichkeit zum fachlichen Austausch.

Alle Webinare sind kostenlos und finden in englischer Sprache (wenn nicht anders beschrieben) statt.

 

Die neuen Themen sind:

Implementierung der ISO/IEC 25010 auf die Produktqualität mit dem MES Quality Commander

In der Produktentwicklung sorgen Maßnahmen zur Qualitätssicherung für Akzeptanz und Vertrauen beim Kunden. Um ein komplettes Bild der Qualität zu erhalten, sollen sich alle geplanten Qualitätssicherungsmaßnahmen gemäß ISO/IEC 25010 auf die gesamte Produktqualität beziehen. In diesem Webinar wird gezeigt, wie das Qualitätsmonitoring mit dem MES Quality Commander funktioniert: Die Standard Produktqualität wird in Relation zu den durchgeführten Qualitätssicherung im Entwicklungsprozess gesetzt. Ein an die Kunden angepasstes Qualitätsmodell misst die Qualitätsmessung und errechnet dedizierte Qualitäts-Charakteristika. Die Reife und Qualität des Produkts können so überwacht und Gegenmaßnahmen frühzeitig eingeleitet werden.

Termin 1: Dienstag, 29.08.2017
Uhrzeit: 16:00-17:00 CEST/ 10:00 EDT (Detroit)/ 19:30 IST (Bangalore)/ 22:00 CST (Beijing)/ 23:00 JST (Tokyo)
Anmeldung: https://model-engineers-event-en.webex.com/model-engineers-event-en/onstage/g.php?MTID=e87b1f8a356dc190f30cb92dad32c4379

Termin 2: Mittwoch, 30.08.2017
Uhrzeit: 10:00-11:00 CEST/ 4:00 EDT (Detroit)/ 13:30 IST (Bangalore)/ 16:00 CST (Beijing)/ 17:00 JST (Tokyo)
Anmeldung: https://model-engineers-event-en.webex.com/model-engineers-event-en/onstage/g.php?MTID=e71a4c03bdc78b93474195aaf9bf1d82c

Analyse und Verbesserung der Modellarchitektur

Modellbasierte Softwareentwicklung ist das State-of-the-Art-Vorgehen, um eingebettete Regelungssysteme in der Automobilelektronik zu entwickeln. Das Modell ist das zentrale Artefakt, welches das gewünschte Verhalten des Systems beschreibt. Dedizierte Teile eines Modells sind Startpunkt für eine Generation von Regelungssystemen, die an eine Laufzeitumgebung und eine Steuereinheit gebunden ist. Bei der Entwicklung umfassender Anwendungssysteme werden Funktionalitäten über mehrere Modelle verteilt, die unterschiedliche Implementierungsparadigmen verwenden. Die Architektur der Modelle und die unterschiedlichen Artefakte, die sich daraus ergeben, müssen verschiedenen Anforderungen entsprechen, wozu auch Wartbarkeit, Resourcen-Anforderung und Testbarkeit zählen. Dieses Webinar zeigt die aktuellen Methoden zur Bewertung von Modellarchitektur bei Software und zeigt Möglichkeiten zur Verbesserung von Prozessen auf. Clone Detection ist dabei eine spezifische Methode, mit der die Komplexität der Architektur von Modellen reduziert werden kann. Darüber hinaus dient die Analyse der verbundenen Komponenten der Identifizierung von geeigneten Kandidaten für ein Refactoring des Modells.

Termin 1: Dienstag, 12.09.2017
Uhrzeit: 16:00-17:00 CEST/ 10:00 EDT (Detroit)/ 19:30 IST (Bangalore)/ 22:00 CST (Beijing)/ 23:00 JST (Tokyo)
Anmeldung: https://model-engineers-event-en.webex.com/model-engineers-event-en/onstage/g.php?MTID=ed73942ddae84757a34cd68dc1259eb03

Termin 2: Mittwoch, 13.09.2017
Uhrzeit: 10:00-11:00 CEST/ 4:00 EDT (Detroit)/ 13:30 IST (Bangalore)/ 16:00 CST (Beijing)/ 17:00 JST (Tokyo)
Anmeldung: https://model-engineers-event-en.webex.com/model-engineers-event-en/onstage/g.php?MTID=ef41726189e1ac0a4bdb12ad59e7f83a9

Online-Meeting Modeling Guidelines Interest Group (MGIGroup)

Die Online-Meeting finden in englischer Sprache statt.

Termin: Dienstag, 17.10.2017
Uhrzeit: 15:00 CEST (Berlin)/ 9:00 EDT (Detroit)/ 18:30 IST (Bangalore)/ 21:00 CST (Beijing)/ 22:00 JST (Tokyo)
Anmeldung: https://model-engineers-event-en.webex.com/model-engineers-event-en/onstage/g.php?MTID=e0fd2ed73fd321ca8396228357045aa0e