MES Model Examiner 1.8 Release mit vielen Verbesserungen

Der MES Model Examiner® (MXAM) wird ab sofort offiziell in der Version 1.8.2 veröffentlicht. Diese Version erhält einige Neuerungen und ist ideal für Kunden, die nicht oder noch nicht auf die aktuelle Version 3.x DRIVE des MES Model Examiner® wechseln wollen.

Flexiblere Lizensierungsmöglichkeiten

Durch den Einsatz von FLEXnet stehen den Kunden in der Version 1.8 weitere Lizenzoptionen zur Verfügung. Neben der klassischen Arbeitsplatzlizenz (Node Locked) und der Dongle-Lizenz werden auch Floating Lizenzen und Lizenzen für eine continuous integration Umgebung angeboten. 

MAAB 3.0 Checks

Die Version 1.8 des Model Examiner® unterstützt die MAAB Guidelines 3.0, die im Jahre 2013 veröffentlicht worden sind. Auf Wunsch kann jedoch auch eine frühere Version dieser Richtlinien beibehalten werden, beispielsweise um einen zertifizierten Prozess weiterhin unverändert einzuhalten. 

Filtern von Blöcken im Modell

Bestimmte Blöcke innerhalb von Softwaremodellen sollten von der Prüfung ganz ausgenommen, oder aber nur bestimmten Prüfroutinen unterzogen werden. Seit der Version 1.8 des MES Model Examiner® ist eine blockweise Steuerung der Prüfungen möglich. So können beispielsweise Blöcke oder Subsysteme aus einer bereits geprüften Funktionsbibliothek ganz aus der Prüfung herausgenommen werden. Das erhöht die Effizienz der Prüfung.

Ausblick

Die Version 1.8 des MES Model Examiner wird weiterhin gewartet und mögliche Fehler werden selbstverständlich beseitigt. Neue Funktionen und Prüfungen werden allerdings nur noch in die Version 3.x DRIVE des MES Model Examiner® eingebaut. Die Version 1.8.2 empfehlen wir Bestandskunden, die noch nicht auf die Version 3.x  des MES Model Examiner® wechseln wollen und die die neuen Funktionen und Prüfalgorithmen für sicherheits-relevante Modelle zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht benötigen.

Über die MES GmbH: Läuft die Software, fährt das Auto

Die Model Engineering Solutions GmbH (MES) ist spezialisiert auf die integrierte Qualitätssicherung eingebetteter Software im Fahrzeugwesen. Der MES Quality Commander® (MQC) ist ein dynamisches Überwachungs- und Steuerungswerkzeug für die Softwareentwicklung, und liefert entscheidungsrelevante Kennzahlen entlang des Lebenszyklus einer Produktentwicklung. Der MES Model Examiner® (MXAM) ist die erste Wahl zur Prüfung von Modellierungsrichtlinien bei Simulink®, TargetLink®, und ASCET -Modellen. Der MES Test Manager® setzt den Ansatz des Requirement-basierten Testens für die modellbasierte Entwicklung perfekt um. MES unterstützt seine Kunden mit spezifischen Beratungs- und Dienstleistungsprojekten bei der Einführung und Verbesserung modellbasierter Entwicklungsprozesse, der Einführung neuer Technologien wie AUTOSAR und der Erfüllung von Normen wie ISO 26262. Zu den Kunden von MES zählen bekannte OEMs und Zulieferer der Automobilindustrie weltweit. MES ist TargetLink® Strategic Partner der dSPACE GmbH sowie Produktpartner von MathWorks und ETAS.

Zurück