10 Years of Quality - Ideas for Tomorrow - Visionen zum 10-jährigen Firmenjubiläum

MES begeht 10-jähriges Firmenjubliäum mit der zweiten MES Anwenderkonferenz in Berlin.

Das Berliner Softwareunternehmen Model Engineering Solutions GmbH (MES) feiert in diesem Herbst sein zehnjähriges Jubiläum. Für das Unternehmen Grund genug, nicht nur die letzten Jahre Revue passieren zu lassen, sondern mit ihren Kunden auf der diesjährigen MES Anwenderkonferenz neue Visionen zu entwickeln. Unter dem Motto „10 YEARS OF QUALITY - IDEAS FOR TOMORROW“ werden aktueller Einsatz und neuartige Ideen für die modellbasierte Entwicklung und Qualitätssicherung von AVL, JTEKT, Mercedes-Benz, Vaillant, dSPACE uvm. vorgestellt und diskutiert. Die MES Anwenderkonferenz findet am 6. und 7. Oktober 2016 im SOHO HOUSE in Berlin statt.

Programm und Anmeldung unter:
http://www.model-engineers.com/en/mes-user-conference-2016.html

MES Anwenderkonferenz 2016: 10 Years of Quality - Ideas for Tomorrow

Zurück in die Zukunft: Zehn Jahre Qualitätssicherung bei MES

In den letzten zehn Jahren hat die modellbasierte Entwicklung in der Automobilbranche von einer Pionierposition zur gesetzten Vorgehensweise für die Serienproduktion entwickelt. Qualitätssicherung steht hier an erster Stelle. Dr. Ingo Stürmer, Gründer und Gesellschafter von MES, hatte hierfür früh den richtigen Riecher. Schließlich wurde MES 2006 in dem Bewusstsein gegründet, dass die Qualitätssicherung eingebetteter Software im Fahrzeug für die Automobilhersteller immer entscheidender wird. Von einem kleinen Unternehmen haben die beiden Geschäftsführer, Dr. Heiko Dörr (CEO) und Dr. Hartmut Pohlheim (CTO) MES zu einem etablierten Unternehmen mit 50 Mitarbeiter geführt. „Wir gehen von einem einfachen Grundsatz aus: Läuft die Software, fährt das Auto. Wir wissen, dass es nach einer einfachen Formel klingt, in Wirklichkeit aber für alle Automobilhersteller eine große Herausforderung ist. Erfolgreich sind vor allem die Hersteller, die Softwarequalität als wesentlichen Erfolgsfaktor erkennen und sie gleich vom ersten Schritt an sicherstellen. Wir unterstützen sie mit einer optimalen Verzahnung von Beratung, Tool-Lösungen und operativer Qualitätssicherung. Damit können unsere Kunden sicher sein, dass ihre Software auf der Straße besteht und den höchsten Sicherheitsanforderungen stand hält,“ fasst Dr. Heiko Dörr zusammen.

Qualitätssicherung der Zukunft trifft neue Herausforderungen

Dr. Heiko Dörr

Denkt man an die Zukunft des autonomen Fahrens oder die Vernetzung der Fahrzeuge, wird schnell deutlich, dass der Qualitätssicherung in der Domäne Automotive einen Quantensprung braucht. Es müssen neue Ansätze gefunden werden, um mit den neuen Entwicklungsmethoden und der Komplexität der Funktionen Schritt zu halten. Gleichzeitig orientieren sich andere Branchen an der Automobilbranche. „Die Automobilbranche ist Vorreiter in der Entwicklung eingebetteter Systeme und viele Branchen können von ihr lernen. Daher werden für uns neue Branchen interessant, in denen modellbasierte Entwicklung neu eingeführt wird. Wir verstehen uns hier als Transmissionsriemen für den Aufbau von Know-How in der modellbasierten Softwareentwicklung. Wir können unsere Erfahrungen in weitere Branchen einbringen und die Qualitätssicherung in der modellbasierte Softwareentwicklung weiter vorantreiben,“ formuliert Dr. Heiko Dörr die Visionen für die Zukunft von MES.

MES Anwenderkonferenz 2016: 10 Years of Quality - Ideas for Tomorrow

Mit dem Thema “10 YEARS OF QUALITY - IDEAS FOR TOMORROW“ richtet die diesjährige MES Anwenderkonferenz ihren Blick gen Zukunft. Am Donnerstag, dem 6. Oktober und Freitag, dem 7. Oktober 2016 stellen internationale Experten aus Wissenschaft und Industrie Anwendungsszenarien, Lösungsansätze und Ideen für die Zukunft aus den Bereichen Prozess- und Qualitätsmanagement, Modelltest, Komplexitätsmessung und statische Modellanalyse vor.

Programm und Anmeldung unter:
http://www.model-engineers.com/en/mes-user-conference-2016.html

Über MES: Läuft die Software, fährt das Auto

Model Engineering Solutions GmbH (MES) ist das Kompetenzcenter für modellbasierte Software im Auto. Gegliedert in die drei Bereiche (1) MES Quality Tools, (2) MES Test Center und (3) MES Academy bietet MES seinen Kunden optimale Unterstützung für die integrierte Qualitätssicherung. Die MES Quality Tools sind hierfür die Software-Werkzeuge. Der MES Model Examiner® (MXAM) ist die erste Wahl zur Prüfung von Modellierungsrichtlinien. Der MES Test Manager® setzt das anforderungsbasierte Testen in der modellbasierten Entwicklung effizient um. Der MES Quality Commander® (MQC) ist das Qualitätsmonitoring-Werkzeug zur Bewertung der Qualität und Produktfähigkeit einer Software und liefert entscheidungsrelevante Kennzahlen während der Entwicklung eines Produktes. Das MES Test Center umfasst Testdienstleistungen vom Anforderungsmanagement über das Ableiten von Testspezifikationen und die automatisierte Testauswertung bis zum Qualitätsmonitoring. Die MES Academy bietet Schulungen und Seminare an und unterstützt Kunden mit firmenspezifischen Beratungs- und Dienstleistungsprojekten bei der Einführung und Verbesserung modellbasierter Entwicklungsprozesse, wie etwa in der Erfüllung von Normen wie ISO 26262. Zu den Kunden von MES zählen bekannte OEMs und Zulieferer der Automobilindustrie weltweit. MES ist TargetLink® Strategic Partner der dSPACE GmbH sowie Produktpartner von MathWorks und ETAS.

Zurück