Die MES Summer School: Das Komplettprogramm für modellbasierte Entwicklung eingebetteter Systeme

Die zweite MES Summer School für modellbasierte Softwareentwicklung findet vom 11. bis 15. Juni 2018 im Michelberger Hotel in Berlin statt.

Die MES Summer School on Introduction to Model-based Software Development bietet den TeilnehmerInnen einen kompakten Einstieg in die modellbasierte Softwareentwicklung und Qualitätssicherung. Das fünftägige Schulungsprogramm richtet sich an SoftwareentwicklerInnen eingebetteter Systeme, die bereits modellbasiert arbeiten oder den Umstieg von der codebasierten auf die modellbasierte Entwicklung planen. Außerdem führt sie in die Entwicklung und Absicherung sicherheitskritischer Softwaremodelle nach Standards wie ISO 26262, ISO 250xx oder ASPICE ein. In diesem Jahr gibt es für die TeilnehmerInnen die Möglichkeit, nach einer Erfolgskontrolle das SAE Certificate of Competency zu erhalten.

MES Summer School 2018

Das Komplettprogramm zum Einstieg und Umstieg auf MBD

Das Programm der MES Summer School vermittelt den TeilnehmerInnen eine umfassende und praxisnahe Anleitung zur modellbasierten Softwareentwicklung und Qualitätssicherung, wie die Erhebung und dem Management von Requirements und der Definition der Architektur und Modellstruktur. Ein besonderes Augenmerk wird auf die Methoden zur statischen und dynamischen Qualitätssicherung gesetzt.

Indem die MES Summer School Theorie und Praxis verbindet, begegnen den TeilnehmerInnen schon während der Schulung typische Herausforderungen beim Modellieren sicherheitskritischer Systeme. Sie sind dadurch auf die Anwendung des neuen Wissens in ihren eigenen Projekten nach der Summer School gut vorbereitet. Den thematischen Einführungen folgen Erläuterungen sowie der Einsatz von Werkzeugen in praktischen Anwendungen und Diskussionen. Letztere werden in den Hands-on Sessions direkt am Beispielprojekt durchgeführt. Für die TeilnehmerInnen werden außerdem praktische Empfehlungen für die Modellierung und Absicherung ihrer Modelle nach Standards wie ISO 250xx, ISO 26262 und ASPICE gegeben. Darüber hinaus können die TeilnehmerInnen das SAE Certificate of Competency nach einer Erfolgskontrolle erreichen.

Das Begleitprogramm der MES Summer School gibt den TeilnehmerInnen die Möglichkeit sich auszutauschen, zu vernetzen und gleichzeitig Berlin kennenzulernen. Die TeilnehmerInnen werden den Berliner Stadtteil Friedrichshain-Kreuzberg erkunden, kulinarische Highlights im Whiskey Room des Michelberger Hotels und in der Butterhandlung erleben sowie das Eröffnungsspiel des FIFA World Cup gemeinsam sehen.

Das Michelberger Hotel, in dem die MES Summer School stattfindet, ist durch die zentrale Lage an der Warschauer Brücke gut durch die öffentlichen Verkehrsmittel zu erreichen. Es liegt nahe der East Side Gallery und im Zentrum des hippen Ausgehviertels Friedrichshain-Kreuzbergs und ist somit der perfekte Ausgangsort für ein spannendes Begleitprogramm.

Konzentriertes Lernen in kleinen Gruppen

Die Gruppengröße ist auf zwanzig TeilnehmerInnen begrenzt. Dies erlaubt eine individuelle Betreuung durch die ReferentInnen. Das erfahrene ReferentInnen-Team, eine entspannte Atmosphäre und ein ansprechendes Rahmenprogramm sorgen dafür, dass die TeilnehmerInnen genug Zeit für Austausch untereinander und mit den ReferentInnen finden.

Zielgruppe

Die MES Summer School ist gleichermaßen für Umsteiger von der codebasierten auf die modellbasierte Entwicklung als auch für Einsteiger in die modellbasierte Entwicklung geeignet. Sie richtet sich an Entwickler, Tester, Projektmanager oder Teamleiter, deren Fokus die sicherheitskritische Absicherung eingebetteter Software ist. Für Mitarbeiter der Industrie ist die MES Summer School ebenso geeignet wie für wissenschaftliche Mitarbeiter an Universitäten und Fachhochschulen. Voraussetzung für die Teilnahme sind Grundkenntnisse in Simulink® und Stateflow®.

Anmeldung | Teilnahmegebühr | Veranstaltungsort

Die Teilnahmekosten für das gesamte Event betragen 2.950 € plus MwSt. pro TeilnehmerIn inkl. Übernachtung im Hotel und Teilnahme am von MES veranstalteten Begleitprogramm. Die ersten 12 TeilnehmerInnen werden im Michelberger Hotel übernachten. Weitere Teilnehmer werden in einem Hotel in Fußnähe des Michelberger Hotels übernachten. Die Vergabe der Zimmer entspricht der Reihenfolge der Anmeldungen. TeilnehmerInnen, die das SAE Certificate of Competency erhalten möchten, zahlen eine zusätzliche Gebühr von 400 € und nehmen an einer Erfolgskontrolle teil. Ein Frühbucherrabatt von 10% ist bei einer Anmeldung bis zum 31. März 2018 erhältlich. Einen Rabatt von zusätzlichen 25% erhalten Firmen, die mehr als einen Teilnehmer zeitgleich anmelden oder bei der Anmeldung eine weitere Schulung des MES Schulungsprogramms 2018 buchen. Für wissenschaftliche Mitarbeiter und akademische Angestellte beträgt der Kostenbeitrag 980 € plus MwSt.

Alles auf einem Blick

Datum: 11. bis 15. Juni 2018
Schulungssprache: Englisch
Kosten: 2.950 € pro Teilnehmer (+ 400 € für SAE Certificate of Competency)
Ort: Michelberger Hotel, Warschauer Str. 39-40, 10243 Berlin (Friedrichshain-Kreuzberg).

Über MES: Software Qualität. Made in Germany.

Model Engineering Solutions GmbH (MES) ist das Kompetenzcenter für modellbasierte Software. Gegliedert in die drei Bereiche MES Quality ToolsMES Test Center und MES Academy bietet MES seinen Kunden optimale Unterstützung für die integrierte Qualitätssicherung. Die MES Quality Tools sind hierfür die Software-Werkzeuge. Der MES Model Examiner® (MXAM) ist die erste Wahl zur Prüfung von Modellierungsrichtlinien. Der MES Test Manager® (MTest) setzt das anforderungsbasierte Testen in der modellbasierten Entwicklung effizient um. Der MES Quality Commander® (MQC) ist das Qualitätsmonitoring-Werkzeug zur Bewertung der Qualität und Produktfähigkeit einer Software und liefert entscheidungsrelevante Kennzahlen während der Entwicklung eines Produktes. Das MES Test Center umfasst Testdienstleistungen vom Anforderungsmanagement über das Ableiten von Testspezifikationen und die automatisierte Testauswertung bis zum Qualitätsmonitoring. Die MES Academy bietet Schulungen und Seminare an und unterstützt Kunden mit firmenspezifischen Beratungs- und Dienstleistungsprojekten bei der Einführung und Verbesserung modellbasierter Entwicklungsprozesse, wie etwa in der Erfüllung von Normen wie IEC 61508, ISO 26262 und ASPICE. Zu den Kunden von MES zählen bekannte OEMs und Zulieferer der Automobilindustrie und Kunden aus der Automatisierungstechnik weltweit. MES ist TargetLink® Strategic Partner der dSPACE GmbH sowie Produktpartner von MathWorks und ETAS.

Zurück