Automatisch ohne Widersprüche

Automatisierung der Testabläufe

Die immer höhere Komplexität der Entwicklungsprojekte, kombiniert mit wachsenden Anforderungen an die Qualität, erfordert automatisierte und intelligente Testverfahren. Sicherheitsstandards fordern daher explizit das anforderungsbasierte Testen als wichtigstes Testverfahren für Software. Dies stellt für die Hersteller und deren Zulieferer weiterhin eine Herausforderung dar, denn nicht nur die manuelle Überprüfung der Testergebnisse, sondern vor allem deren Abgleich mit den Anforderungen ist zeitaufwändig und fehleranfällig. Model Engineering Solutions (MES) hat hierfür das Assessment Framework als integralen Bestandteil des MES Test Managers® (MTest) entwickelt. MTest wird von führenden Herstellern und Zulieferern im Automobilbereich für die Absicherung von Softwaremodellen eingesetzt. unter anderem für ASIL-D relevante Systeme wie elektronische Bremse oder aktive Lenkung. MTest basiert auf Simulink und ist für den Serieneinsatz von TargetLink® oder dem Embedded Coder® optimiert.

Mit Systematik zu höherer Sicherheit

Das Assessment Framework in der neuen Version 2.8 bewertet Testergebnisse systematisch und automatisiert. Jede Anforderung an die zu entwickelnde Software kann durch ein Assessment auf richtige Umsetzung im Modell und der Software sichergestellt werden. Darüber hinaus werden alle funktionalen Anforderungen gleichzeitig auf ihre Einhaltung überprüft. Dieser gänzlich neue Ansatz ermöglicht eine deutlich höhere Testabdeckung und schließt sich widersprechende Anforderungen von vornherein aus. Mögliche Fehler werden dadurch frühestmöglich vermieden.

 

Einladung zum Webinar: Der intelligente Weg zur Automatisierung im Modelltest: Assessments im MES Test Manager®

Sowohl für Anwender also auch für Interessierte bietet die MES ein kostenfreies, informatives Webinar an, indem das Testmanagement für die modellbasierte Softwareentwicklung an einem Praxisbeispiel ausführlich dargestellt wird. Der Schwerpunkt liegt auf der Funktionalität der automatisierten Assessments in der Version 2.8. Im Anschluss werden Fragen beantwortet. Das Webinar findet an zwei alternativen Terminen in englischer Sprache statt, den 24.06.2014 von 16:00-17:00 CET und den 25.06.2014 von 10:00-11:00 CET statt.

Über die MES GmbH: Läuft die Software, fährt das Auto

Die Model Engineering Solutions GmbH (MES) ist spezialisiert auf die integrierte Qualitätssicherung eingebetteter Software im Fahrzeugwesen. Der MES Quality Commander® (MQC) ist ein dynamisches Überwachungs- und Steuerungswerkzeug für die Softwareentwicklung, und liefert entscheidungsrelevante Kennzahlen entlang des Lebenszyklus einer Produktentwicklung. Der MES Model Examiner® (MXAM) ist die erste Wahl zur Prüfung von Modellierungsrichtlinien bei Simulink®, TargetLink®, und ASCET -Modellen. Der MES Test Manager® setzt den Ansatz des Requirement-basierten Testens für die modellbasierte Entwicklung perfekt um und ist die beste Lösung für den Unit Test. MES unterstützt seine Kunden mit spezifischen Beratungs- und Dienstleistungsprojekten bei der Einführung und Verbesserung modellbasierter Entwicklungsprozesse, der Einführung neuer Technologien wie AUTOSAR und der Erfüllung von Normen wie ISO 26262. Zu den Kunden von MES zählen bekannte OEMs und Zulieferer der Automobilindustrie weltweit. MES ist TargetLink® Strategic Partner der dSPACE GmbH sowie Produktpartner von MathWorks und ETAS.

Zurück