ASSUME 2015-2018: Affordable Safe & Secure Mobility Evolution

Gefördert durch BMBF, ITEA 3
Projektpartner: u.a. AbsInt Angewandte Informatik GmbH, BTC Embedded Systems AG, Daimler AG, Forschungszentrum Informatik (FZI), Robert Bosch GmbH
Ansprechpartner: Wolfgang Köpf, Daimler AG

          

Der Schwerpunkt des europäischen Förderprojekts ASSUME ist die Erforschung und Entwicklung einer durchgängigen Entwicklungsmethodik und Werkzeugkette sowie eines neuen Absicherungsverfahren für Software, die auf Multi-Core-Prozessoren ausgeführt wird. MES hat sich hierbei das Ziel gesetzt, neue Wege der eingebetteten Softwareentwicklung für zukünftige Mobilitätslösungen aufzuzeigen. Mit dem MES Monitoring Tool, dem MES Quality Commander® (MQC), entwickelt MES ein integrierendes Framework zur Messung und Verfolgung der Produktqualität nach ISO 25010. Mithilfe der MES Software-WerkzeugeMES Model Examiner® (MXAM) zur Richtlinien- und MES M-XRAY® zur Komplexitätsprüfung werden Qualitätsdaten dabei automatisiert erhoben. Gemeinsam mit dem Technologiepartner BTC Embedded Systems AG wurde zudem die Formalisierung von Requirements mit Simplified Universal Pattern umgesetzt. Dies ermöglicht viele Anwendungsfälle im Bereich der Verifikation wie Konsistenzprüfungen, automatische Testfall-Generierung, formaler Test oder formale Verifikation.

Das ASSUME-Projekt liefert somit Lösungen für die Entwicklung und Verifizierung hoch automatisierter, sicherheitsrelevanter und leistungskritischer Mobilitätssysteme. Außerdem ist mithilfe des MES Quality Commander® (MQC) die Definition, die Anwendung und die konsistente Visualisierung der Qualitätsbewertung visualisierbar.